deutschрусский汉语françaiseitalianomagyar    Home  |  Sitemap  |  Impressum  |  info@uegg.de  |  +49(0)611/9994810

07.09.2017 in Geisenheim-Marienthal - Vortragsnachmittag "Perspektiven des Gleisbaus"

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Die Gleisbauwelt trifft sich in Geisenheim-Marienthal

 

Klaus Freidel, R.P. Eisenbahn GmbH 

Die R.P. Eisenbahn GmbH - Ein privates Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Deutschland

Chemische Vegetationskontrolle in Gleisanlagen

Jens Bergmann, DB Engineering & Consulting GmbH 

Analog meets Digital - Der digitale Lebenszyklus der Infrastruktur

08.09.2016 in Quedlinburg - Vortragsnachmittag „Perspektiven des Gleisbaus"

 

Vortragsveranstaltung

Vortragsveranstaltung

Die Gleisbauwelt trifft sich in Quedlinburg

 

Am 8. September 2016 hielt die ÜGG im Rahmen Ihrer jährlichen Mitgliederversammlung erneut eine Vortragsveranstaltung zu den "Perspektiven im Gleisbau" ab. Eingeleitet mit einer kurzen Begrüßungsrede des Vizepräsidenten der ÜGG Holger Dau, wurde in zwei aufeinfolgenden Vorträgen über die Bedeutung der Eisenbahn im Land Sachsen-Anhalt sowie aktuelle Entwicklungen aus dem Beschaffungsbereich Infrastruktur der Deutschen Bahn referiert.

Vereinbarung über die Anforderungen an die Eignungsuntersuchungen von Sicherungspersonal auf Gleisbaustellen im Verantwortungsbereich der DB

11.09.2014 in Potsdam - Vortragsnachmittag „Perspektiven des Gleisbaus"


Vortragsreihe

Vortragsreihe

Die Gleisbauwelt trifft sich in Potsdam

 

Oliver Glaser, Verkehrsbetriebe Potsdam

ViP im Wandel der Zeit

Winfried Bösterling,Vossloh Fastening Systems GmbH

Anforderungen und Herausforderungen an Schienenbefestigungssystemen (SBS) in den verschiedenen Marktsegmenten

Andreas Pardey, Berufsgenossenschaft der BauwirtschaftSicherungsmaßnahmen bei der Instandhaltung

12.09.2014

Markus Egerer, Chef Bahnbaugruppe

Die Anforderungen und die Sicherheit und Qualität bei Baumaßnahmen aus Sicht des Bahnbauunternehmers

 

12.09.2013 in Überherrn - Vortragsnachmittag „Perspektiven des Gleisbaus“

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Die Gleisbau-Welt trifft sich im Saarland

 

Mitte September führte die Jahrestagung der Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e.V. - Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme ihre Mitglieder und Gäste ins Saarland. Die traditionelle Vortragsveranstaltung am Vortag (12.09.2013) wurde von Staatssekretär Jürgen Barke aus dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes eröffnet, der über die Bedeutung des SPNV für das Saarland referierte.

Es folgten die Vorträge:

Heinz Ehrbar, DB Netz AG
Großprojekte - Sachstand zukünftiger Projekte

Uwe Konrath, KASIG Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH
Kombilösung Karlsruhe - Tunnelbau im Herzen einer Stadt

Gerald Saremba, Deutsche Bahn AG
Aktuelle Entwicklungen im Einkaufsbereich

 

13.09.2013

Josef Stoll, Deutsche Bahn AG
Qualitätsaspekte aus Sicht der DB AG

06.09.2012 in Bremen - Vortragsnachmittag „Perspektiven des Gleisbaus“

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Die Gleisbau-Welt trifft sich in Bremen

 

Anfang September führte die Jahrestagung der Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e.V. - Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme ihre Mitglieder und Gäste nach Bremen.

Vortragende waren:

Michael Schmidt, Deutsche Bahn AG
Einkaufsstrategie und Perspektiven

Volker Weiß, JadeWeserPort Logistics Zone GmbH & Co
Projektbericht Jade-Weser-Port

Dietmar Kathke, Gesellschaft für Bauüberwachung und - logistik mbH
Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten bei der Abwicklung von Baumaßnahmen im Bereich von Oberleitungsanlagen der DB AG

Matthias Geisler, DIN FSF
Gleisbaunormung

Nicola Watkinson, Australian Trade Commission
Marktüberblick und Geschäftsmöglichkeiten im australischen Eisenbahnsektor


08.09.2011 in Königswinter/ Bonn - Vortragsnachmittag „Perspektiven des Gleisbaus“

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Die Gleisbau-Welt trifft sich auf dem Petersberg

Anfang September führte die Jahrestagung der Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme ihre Mitglieder und Gäste auf den Petersberg, dem ehemaligen Gästehaus der Bundesregierung, zusammen.

Den Auftakt machte Herr  Prof. Dr. Günther Krause (Bundesverkehrsminister a. D.) anhand seines Impulsreferats: Die Lehren aus der Zeit der Wiedervereinigung für die Gegenwart: Infrastrukturpolitik für Deutschland

Anschließend zeigte Herr Martin Walter (Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW):

Die Bedeutung des SPNV für das gastgebende Land Nordrhein-Westfalen

 

Anschließend wurden verschiedene Beiträge der Bauwirtschaft vorgestellt.

Wolfram Neuhöfer (BMVBS)

Aktuelle Eisenbahngesetzgebung in Deutschland und Europa

Dr. Jens Böhlke (Eisenbahn-Bundesamt)

Nationale Normen und Richtlinien einschließlich der wechselseitigen Beeinflussung durch Europa

Matthias Reimann (ÖBS GmbH)

GFK modulare Bahnsteigsysteme aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Dr. Frank Wilting (Anwaltskanzlei Wilting)

Praktische Rechtsfälle rund um die Bahnbau-Logistik 

Dr. Richard Reuter (Präsident der ÜGG)

PPP-Schiene - Finanzierungsalternative in Zeiten leerer Kassen

07.06.2011 in Darmstadt - Branchendialog Gleisbau

Das Treffen der Führungskräfte der Branche

Das Treffen der Führungskräfte der Branche

Branchendialog Gleisbau 2011

 

Am 7. Juni fand im Darmstädter Maritim-Konferenzhotel und auf dem Gelände der Deutschen Museumseisenbahn der von der ÜGG e.V. in Kooperation mit der DMB organisierte Branchendialog Gleisbau statt.

Bei knapp 150 Teilnehmern von Eisenbahnen und Aufsichtsbehörden, Gleisbau-, Logistik-, Sicherungsunternehmen und Ingenieurbüros, unter ihnen auch der Präsident des Eisenbahnbundesamtes a. D., Herr Armin Keppel, ist der Branchendialog Gleisbau auf eine erfreuliche Resonanz gestoßen.

Vortragsveranstaltung:

Begrüßung
Dr. Richard Reuter (Präsident ÜGG)

Schieneninstandhaltungsstrategien der DB Netz AG
Dr. Thomas Hempe (DB Netz AG)

Lieferantenmanagement
Sven Schmitt ( DB AG)

Erfahrungen mit der neuen Verbundvergabe
Andreas Knopf (SIV-Management GmbH)

Die neue Triebfahrzeugführerscheinverordnung
Martina Pailer (BMVBS)

Sachstand SMS unter dem Eindruck der aktuellen Rechtssprechung
Martina Ishorst-Sobanek (Eisenbahn-Bundesamt)

Werkstättenanerkennungen und ECM-Erklärungen
Thomas Hanusch (Railtracon)

 

Im Anschluss an die Fachvorträge kamen am Abend auch die Liebhaber historischer Lokomotiven auf ihre Kosten. Nach einer Dampfloksonderfahrt mit anschließender Bewirtung auf dem Gelände der DME in Darmstadt-Kranichstein wurden von den vorhergehenden Bahnwelttagen noch abgestellte historische Fahrzeuge vorgestellt.

Alles in allem eine rundum gelungene Veranstaltung.

Bildergalerie:

Hinweis:Die einzelnen Vorträge finden Mitgliedsunternehmen im Mitgliederbereich unter "Aktuelles". 

20.09.2010 in Frankfurt - Fairnessabkommen unterzeichnet

Sicherung eines fairen Wettbewerbs im Vergabeverfahren

Sicherung eines fairen Wettbewerbs im Vergabeverfahren

 

Am 20.09.2010 wurde in Frankfurt/ Main vom Präsidenten der Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e.V. - Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme, Herrn Dr. Richard Reuter, zusammen mit mobifair e. V., Deutsche Bahn AG, Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister (Agv MoVe), die Gewerkschaften Transnet, GDBA und ver.di sowie der Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsdienstleister (BDWS) ein Fairnessabkommen für die Bereiche Gleissicherung, Fahrzeugreinigung, Infrastrukurelles Facility Management und Sicherheitsdienstleistungen unterzeichnet.

In der Zentrale der DB AG in Frankfurt wurde vor Vertretern der Presse zum Ausdruck gebracht, dass von allen Beteiligten der feste Wille besteht, engagiert Lohn- und Sozialdumping entgegen zu treten. Ein auskömmliches Lohnniveau wird als Basis für qualitativ anspruchsvolle Leistungen gesehen. Entscheidend ist auch, dass Sanktions-möglichkeiten vorgesehen werden, sofern die Vorgaben nicht eingehalten werden.

 

02.09.2010 in Göhren-Lebbin - Vortragsnachmittag „Perspektiven des Gleisbaus“

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Die Gleisbau-Welt trifft sich am Fleesensee

 

Zu Beginn zeigte Herr Thilo Schelling (Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung) anhand eines sehr lebhaften Vortrages die Bedeutung des SPNV und des SGV für das gastgebende Land Mecklenburg Vorpommern.

Anschließend wurden verschiedene Beiträge der Bauwirtschaft zum Thema Lärmschutz vorgestellt.

Thomas Sehorsch (Ed. Züblin)

Erfahrungen beim Bau von Lärmschutzsystemen auf Hochgeschwindigkeitsstrecken

Peter Tschada (organge architekten)

Innovative Lärmschutzsysteme

Thomas Hellmuth (KCW GmbH)

PPP und Schienenwege

Martin Bay (DB International)

Die arabische Halbinsel: Region mit Wachtumspotential im Bereich Schiene

15.12.2009 in Kassel - Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Pressemitteilung

Pressemitteilung

Am 15. Dezember 2009 wurde Herrn Henner Reiße in der Dienstvilla des Hessischen Ministerpräsidenten in Wiesbaden das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Mit dieser Auszeichnung wurden durch den Bundespräsidenten die beispiellosen Verdienste von Herrn Reiße auf Landesebene, Bundesebene und auch europaweit geehrt.

Neben seinem Engagement über 31 Jahre im Vorstand der Landesversicherungsanstalt Hessen – heute Deutsche Rentenversicherung Hessen – wirkte er viele Jahre im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, wo er 12 Jahre die Bundesfachabteilung Eisenbahnoberbau leitete und nach der Wiedervereinigung Deutschlands in vorbildlicher Weise den ostdeutschen Gleisbauunternehmen den Zugang zügig, unbürokratisch und pragmatisch ermöglichte. In der Begründung zur Ordensverleihung besonders hervorgehoben wurden die ehrenamtlichen Verdienste von Herrn Reiße für die Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e.V. – Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme, welche Interessenvertreter für nahezu alle großen deutschen Gleisbauunternehmen ist und zu deren Ehrenpräsident er von der Mitgliederversammlung 2007 ernannt wurde. Auch in dieser Funktion ist er weiterhin unermüdlich ehrenamtlich für die ÜGG tätig, wird immer um einen Ausgleich zwischen den verschieden Interessensgruppen - Auftragnehmern und öffentlichen Auftraggebern - bemüht sein und somit weiterhin einen erheblichen Beitrag zur Qualitätssicherung im deutschen Gleisbau leisten. Dies alles in seinem Bestreben nach Sicherheit und Qualität im Eisenbahnbereich und insbesondere zum Wohle der vor Ort tätigen Mitarbeiter.

Mit dieser Auszeichnung von höchster Stelle wird indirekt auch das erfolgreiche Streben der Überwachungsgemeinschaft Gleisbau e.V. – Vereinigung für spurgebundene Verkehrssysteme nach Qualität und Sicherheit im Bahnbau gewürdigt.